Acuenta News Bannerbild Mit Interim-Management zügig aus der Pandemie-Krise
24. März 2021

Mit Interim-Management zügig aus der Pandemie-Krise

Schweizer Unternehmen leiden in der Corona-Virus-Pandemie unter Umsatzeinbussen und hohen Angestelltenfluktuationen. Viele müssen wichtige Projekte verschieben. Nun ist Licht am Ende des Tunnels sichtbar. Gerade in dieser Situation ist der Einsatz von qualifizierten Interim-Managern sinnvoll. Dank dieser Ressourcen können Unternehmen rasch Kapazitäten hochfahren und Projekte vorantreiben.

Der wirtschaftliche Druck auf die Schweizer Unternehmen ist in der Corona-Krise enorm. Die Pandemie-Massnahmen haben dazu geführt, dass Umsätze eingebrochen sind. Doch nicht nur das: In vielen Betrieben wird nur noch das Nötigste erledigt. Personelle Kapazitäten werden heruntergefahren. Der reduzierte Austausch unter Mitarbeitenden führt in der Firma zu Knowhow-Verlust. Wichtige, entwicklungsfördernde Projekte werden auf die lange Bank geschoben.

Doch jetzt könnte es plötzlich schnell gehen: Die erweiterte Corona-Teststrategie des Bundesrates in Kombination mit umfassenden Impfprogrammen verheissen rasche Besserung. Um dieses Momentum zu nutzen, müssen Betriebe in der Lage sein, innert kürzester Zeit ihre Kapazitäten hochzufahren. Gerade in solchen Situationen fehlt es oft an genügend qualifizierten Fachkräften, insbesondere an Führungskräften. Zügig Abhilfe schaffen, kann hier der Einsatz von Interim-Management.


Vorteile des Interim-Managements


Rasche Verfügbarkeit
Innert kürzester Zeit kann ein Interim-Manager Knowhow zur Verfügung stellen. Sind die Kapazitäten im Betrieb schlicht nicht (mehr) vorhanden, oder fehlt wichtiges Fachwissen zu entscheidenden Themen, wie zum Beispiel Digitalisierungsstrategien, steht der Interim-Manager sofort zur Stelle.

Unterstützung bei Finanzen
Ein Interim-Manager hat das nötige Knowhow, um die Finanzen in Ordnung zu bringen. Er oder sie kann sich um Strukturanpassungen für die Nach-Corona-Zeit kümmern.

Minimales Risiko
Ein Manager-Einsatz auf Zeit zieht keine finanziellen Risiken nach sich. Falls sich die Geschäfte nicht wie erwartet entwickeln, können Einsätze in der Regel ohne Folgekosten, wie zum Beispiel Abfindungen, beendet werden.

Aussenperspektive
Ein Zeitmanager bringt unvoreingenommen wertvolle Aussensichten in die Firma ein. Davon profitiert das gesamte Unternehmen.


Entscheidend ist, dass sich die Unternehmen darauf verlassen können, dass die Interim-Manager über die notwendige Fachkompetenz verfügen. Ein qualifizierter Interim-Manager sollte bereits bewiesen haben, dass er oder sie sowohl umsetzen wie auch führen kann, und über Empathie verfügt. Solche Garantien abgeben, kann Acuenta Management. Seit 2008 ist Acuenta Management spezialisiert auf die Vermittlung von Personen, welche über herausragende Fähigkeiten und nachgewiesene Leistungsausweise verfügen.

Seit Anfang 2020 ist Acuenta Management Teil der Value Builders Group, die führende Unternehmen im Bereich Human Resource Excellence vereint. Acuenta Management ist so in der Lage, auf ein breites Netzwerk zuzugreifen. Auch über das Interim-Management hinaus kann Acuenta massgeschneiderte Lösungen zu verschiedenen Fragestellungen vermitteln (z.B. Executive Search, Recruiting, Coaching, Assessments oder Nachfolgeregelungen).


Acuenta Interim-Manager Vermittlung

Acuenta Management verfügt über einen Pool von rund 200 Einsatzmanagern. Diese sind in einem speziellen Verfahren ausgewählt und vom Acuenta-Management bezüglich ihrer Fähigkeiten und auf Grund ihrer beruflichen Qualifikation geprüft worden.

Wer einen Interim-Manager über Acuenta Management sucht, hat somit Zugriff auf eine einzigartige Datenbank, in welcher die Einsatzmöglichkeiten und bisherigen Erfolge der Einsatzmanagers dokumentiert sind.

 

Wir freuen uns, wenn wir auch für Sie tätig werden dürfen.

logo acuenta weiss

Acuenta Management AG
Mühlebachstrasse 70
CH-8008 Zürich